Bio_Hanföl_kaltgepresst_500_ml

Bio Hanföl, kaltgepresst 500 ml.

Durch den besonders hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, in einer einzigartigen und perfekten Kombination, ist Hanföl ein unverzichtbarer Beitrag zur täglichen Ernährung und zu unserer Gesundheit.

Mit seinem leicht nussigen Aroma eignet sich Hanföl hervorragend für Salate, Rohkost und kalte Speisen. Es darf auch zum Kochen und Braten verwendet werden. Die Temperatur sollte dabei unterhalb des Rauch- und Flammpunktes (180-220°C) liegen.

Das Hanföl unterstützt durch seine einzigartige Zusammensetzung der essentiellen Fettsäuren u.a. die Zellerneuerung, stabilisiert den Lipid- und Hormonhaushalt, steigert die Leistungsfähigkeit und stärkt das Immunsystem. Einige Kunden berichten sogar von einer Linderung der Beschwerden bei Neurodermitis durch die Einnahme von Hanföl oder Hanföl Kapseln.

Das Hanföl ist vegan, da im Klärungsprozess keine Gelatine verwendet wird. Hinweis: Hanföl dunkel und bei Temperaturen unter 20°C lagern.

Gepresst und abgefüllt in Deutschland.

Grundpreis: 4,40 € / 100 ml.

Nährwertanalyse pro 100 g: Energie: 3682 kJ / 880 kcal Fett 99,7 g davon: – gesättigte Fettsäuren 9,4 g – einfach ungesättigte Fettsäuren 15,2 g – mehrfach ungesättigte Fettsäuren 75,1 g Kohlenhydrate: 0 g davon: – Zucker 0 g – Ballaststoffe: 0 g Eiweiß: 0,3 g Salz: 0,04 g.

Die Analysewerte unterliegen den bei Naturprodukten üblichen Schwankungen. Zutaten: 100% reines Hanföl aus Bio-Hanfnüssen.

Hergestellt in Deutschland. Bio-Kontrollstelle: DE-ÖKO-013 Hersteller: Hanf & Natur.

Hanföl.

Hanföl gehört zu den hochwertigsten Ölen überhaupt. Das aromatische und würzige Öl ist der Star in der kalten Küche und ist auch zum Verfeinern warmer Speisen gut geeignet.

Das kaltgepresste Hanföl ist nicht zum Braten oder Kochen geeignet. (Foto by: jurgakarosaite / istock.com)

Hanföl ist einigen Vorurteilen ausgesetzt, denken doch die meisten Menschen doch sofort an den Wirkstoff THC, der für die Herstellung der Droge Marihuana verwendet wird. Allerdings besteht Hanföl aus den Samen der Pflanze , die nicht einmal geringste Mengen THC enthält.

Dennoch ist Hanföl beinahe ein Aufputschmittel, denn die hervorragende Zusammensetzung hat zahlreiche positive Wirkungen auf den menschlichen Organismus.

Info: Seit vielen Jahrtausenden ist Hanf auch als Heilpflanze, zum Herstellen von Kleidung aber auch als Rauschmittel bekannt.

Wichtig: Zur Herstellung von Hanföl werden ausschließlich die Samen der Hanfpflanze verwendet, die kein THC enthalten, daher kann man davon auch nicht high werden.

Dass in manchen Reformhäusern erhältliche Cannabidiol-Öl (=CBD-Öl) wird aus einem spezielle Nutzhanf gewonnen, enthält aber auch kaum Tetrahydrocannabinol (THC) und wird als Nahrungsergänzungsmittel verwendet.

Herkunft & Qualitätsmerkmale.

Hanf wurde ursprünglich in Zentralasien angebaut. Heute verteilen sich die Anbauländer auf der ganzen Welt.

Hanföl wird hergestellt, indem Hanfsamen gepresst werden. Es handelt sich um ein hochwertiges Öl , das größtenteils durch die Kaltpressung bei maximal 40 Grad Temperatur produziert. Dabei werden alle Geschmacksstoffe sowie die wertvollen Fettsäuren erhalten, die den hohen gesundheitlichen Wert des Öls hervorrufen.

Der Geschmack ist kräftig, leicht nussig und erinnert an den Duft von Heu oder Blumen.

Tipp: Qualitativ, hochwertiges, kaltgepresstes Hanföl weist eine tiefgrüne Farbe (durch das Chlorophyll) mit einem leicht goldenen Schimmer (durch Carotinoiden) auf.

Hanföl kann natürlich auch durch Raffination gewonnen, allerdings ist dieses aufgrund des fehlenden Geschmacks und der verloren gegangenen Inhaltsstoffe eher selten anzutreffen.

Anwendung in der Küche.

Wie die meisten kaltgepressten Öle ist auch kaltgepresstes Hanföl nicht zum Braten oder Kochen geeignet. Es darf maximal bis 160 Grad erhitzt werden, ansonsten bilden sich schädliche Stoffe. Am besten wird dieses schmackhafte Öl zum Verfeinern kalter Speisen wie zum Beispiel Dips, Marinaden oder Salatsaucen verwendet. Zum Verfeinern von gekochten Gerichten, kann man die Speisen nach dem Kochen mit ein paar Tropfen Hanföl nochmals aufpeppen. Wenn unbedingt mit Hanföl gekocht werden soll, sollte hierfür raffiniertes Hanföl verwendet werden.

Info: Hanföl sollte dunkel, kühl und gut verschlossen aufbewahrt werden, dann kann es sich bis zu einem Jahr halten. Bereits geöffnete Flaschen sollten innerhalb weniger Wochen verbraucht werden.

Info: Anstelle von Fisch kann Hanföl (1 bis 2 Esslöffel Hanföl täglich) zur Versorgung von Omega-3-Fettsäuren verwendet werden.

Gesundheit.

https://www.drapalin-shop.de/

Hanföl ist durch seinen extrem hohen Anteil (rund 80 Prozent) an mehrfach ungesättigten Fettsäuren (perfektes 3:1 Verhältnis von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren), außerordentlich wertvoll, denn diese kann der Körper nicht selbst bilden . Es enthält außerdem sehr viel Vitamin E. Hanföl weist eine positive Wirkung auf den Cholesterinspiegel auf. Zudem kann es bei Stoffwechselstörungen und Erkrankungen des Herz-Kreislaufs den Weg der Genesung unterstützen. Hanföl hemmt Entzündungen und heilt bei Hauterkrankungen . Fördert die Zellerneuerung durch den Stoff Chlorophyll. Das Hanföl wird auch oft bei Neurodermitis oder bei Schuppen und trockener Haut angewendet.

Info: 100 Gramm Hanföl haben rund 880 Kcal und einen Fettgehalt von 100%.

Hanföl – Die gesunde Alternative.

Hanf wird bereits seit Hunderten von Jahren als Nutzpflanze angebaut. Hierzulande ist man in den letzten Jahren und Jahrzehnten leider aufgrund der hohen Stigmatisierung davon abgewichen, da die weibliche Hanfpflanze auch zur Herstellung von Haschisch genutzt wird und der Anbau deswegen verboten worden war. Dabei ist zu beachten, dass lediglich das psychoaktive Tetrahydrocannabinol (THC) verantwortlich für die berauschende Wirkung von Cannabis ist. Nutzhanf, welchen wir für die Herstellung unserer Produkte verwenden, umschließt lediglich die THC-freien Pflanzen. Der Anbau von Nutzhanf ist somit vollmommen legal und hat aufgrund seines medizinischen Potenzials wieder erheblich zugenommen. Der wirksamen Inhaltsstoffe des Nutzhanfs sind Cannabidiole, welche keinerlei berauschende Wirkung haben. Ihnen wird eine entkrampfende und entzündungshemmende Wirkung zugesprochen. Auch bei Übelkeit oder Angstzuständen berichten Nutzer von seiner lindernden Wirkung. Für letzteres ist vor allem das Cannabidiol CBN verantwortlich, welches eine beruhigende Wirkung auf den Körper haben soll. Da Hanföl aus den Samen des Nutzhanfs gewonnen wird, ist es nicht mit dem ätherischen Öl zu verwechseln, welches aus den Blättern der Pflanze gewonnen wird.

Was macht Hanföl so wertvoll?

Omega-3-Fettsäuren Omega-6-Fettsäuren Palmitinsäure Linolsäure Alpha-Linolsensäure Gamma-Linolensäure Stearinsäure Ölsäure die Vitamine B1, B2 und E zahlreiche Mineralstoffe, wie z.B. Kalium, Mangan, Magnesium, Calcium, Phosphor, Eisen, Zink, Natrium oder Kupfer.

Der besondere Geschmack von Hanföl.

Aufgrund seines dezenten, angenehmen Aromas ist Hanföl in der Küche vielseitig einsetzbar. Durch sein leicht nussiges Aroma eignet es sich besonders gut zur Abrundung kalter Speisen, Salate oder Rohkost. Auch zum Dünsten oder Dämpfen eignet es sich hervorragend. Beim Braten mit Hanföl sollte darauf geachtet werden, dass es nicht über eine Temperatur von 165°C hinaus erhitzt wird, da dies der Rauchpunkt des Hanföls ist. Bei höheren Temperaturen können sich so die wertvollen Fettsäuren zersetzen, welches den Geschmack des Öls verändern würde. Ideal eignet es sich auch zum Abrunden unserer Hanfnudeln mit Hanfpesto – für eine ausgewogene Mahlzeit; komplett auf Hanfbasis. Diese Produkte bieten wir Ihnen ebenfalls bei uns im Shop an.

Feuchtigkeitsspender und Faltenkiller – die Wirkung von Hanföl auf die Haut.

Hanfsamen enthält essentielle Fettsäuren, die von der menschlichen Haut direkt aufgenommen und nahezu vollständig absorbiert werden können. Wer seine Haut mit Hanföl pflegt, kann für ein gesundes und makellos Hautbild sorgen. Außerdem soll das Öl die natürliche Schutzfunktion der Haut stärken und so ihr Austrocknen und das Eindringen von Umweltgiften und Bakterien verhindern. Mit Hanföl bleibt die Haut gesund und weich, sie wird optimal mit Feuchtigkeit versorgt.

Aber nicht nur im Bereich der Kosmetik hat sich Hanföl als äußerst wohltuend und effektiv erwiesen. Auch ernsthafte Hautprobleme wie Neurodermitis oder Schuppenflechte können spürbar gelindert werden. Grund dafür ist die antimikrobielle und entzündungshemmende Wirkung von einigen Inhaltsstoffen, wie z.B. die Stearinsäure.

Hanföl-Erzeugnisse.

Wir bieten eine große Auswahl an Hanfprodukten von Hanföl in flüssiger Form in 100 ml, 250 ml und 500 ml-Flaschen sowie als 5-Liter-Kanister an. Es handelt sich um kaltgepresstes naturreines Öl, das sich vorzüglich für die gesunde, vegetarische und vegane Küche eignet. Dabei bieten wir Ihnen immer hochwertiges Hanföl verschiedener Hersteller an, darunter Hanf & Natur und Chiron.

Darüber hinaus bieten wir auch Hanf-Vital-Kapseln bestehend aus kaltgepresstem Hanföl, Linolsäure, Alpha- und Gamma-Linolensäuren sowie Vitamin E als wertvolle Nahrungsergänzung zur einfachen Einnahme an.